header image

10 April 2024 | FiL ONLINE | Mehrsprachigkeit und Schriftspracherwerb

FiL ONLINE | Mehrsprachigkeit und Schriftspracherwerb

 

Über welche Ressourcen, Kompetenzen und Strategien verfügen mehrsprachige Kinder beim Schreiben?

Die Schreibkompetenzen mehrsprachiger Kinder werden im Deutschunterricht oft einseitig auf Grundlage der zielsprachlichen Norm bewertet. Auch wenn die Leistungsbewertung im Regelunterricht die Erreichung der Mindest- bzw. Regelstandards widerzuspiegeln hat, darf nicht übersehen werden, welche hohen Anstrengungen und Leistungen gerade die Mehrsprachigen beim Schreibenlernen vollbringen. Oftmals verbergen sich hinter vermeintlichen Fehlern nämlich faszinierende Strategien, die Kinder bewusst oder unbewusst anwenden, um die Herausforderungen der deutschen Schriftsprache zu meistern.

Im Input wird zunächst vorgestellt, inwiefern die deutsche Schriftsprache für mehrsprachige Kinder herausfordernd ist, und welches Potential diese Kinder mitbringen. Anschließend wird in der Diskussion gemeinsam reflektiert, welche Unterstützungsmöglichkeiten sich in Unterricht und anderen Lernsettings bieten, um dieses Potential auszuschöpfen.

  • Referentin: Christina Noack, Universität Osnabrück
  • Datum: 10. April 2024
  • Zeit: 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr
  • Kosten: FiL Mitglieder: 45 € | Interessierte: 54 €

 

ANMELDUNG