header image

Basisseminar Trauma – Neurophysiologie und Psychoedukation als 1. Schritt zum Selbstverstehen

Praxis Pädagogisch-therapeutische Hilfen Gabriele Boysen-Borchers | Online

Fortbildungsprogramm 2022 der Praxis Pädagogisch-therapeutische Hilfen Gabriele Boysen-Borchers

Basisseminar Trauma – Neurophysiologie und Psychoedukation als 1. Schritt zum Selbstverstehen

- als Onlineseminar -

Wenn wir mit Menschen arbeiten, begegnen uns in allen Altersgruppen immer wieder auch Menschen mit Traumahintergrund in ihrer Lebensbiografie. In einigen Arbeitsfeldern mehr, in anderen weniger, aber auch, wenn es vielleicht nur wenige Betroffene sind, so stellen uns diese Begegnungen häufig vor große Herausforderungen. Erlebtes Trauma verursacht Verletzungen im Körper und in der Seele und führt zu manchmal bizarren Verhaltensweisen, die oft nur schwer verstehbar und nachvollziehbar sind und dazu führen, dass diese Menschen in ihrem Umfeld „anecken“ oder ihren Alltag nicht (mehr) bewältigen können.

Traumapädagogische Kenntnisse bilden die Voraussetzung, für die Betroffenen Rahmenbedingungen gestalten zu können, die ihnen sichere Orte ermöglichen. Traumasensibles Verhalten schafft dabei Entlastung und begleitet auf dem Weg zu mehr Stabilität und Selbstwirksamkeit.
 

Inhalte:
- Traumadefinitonen
- Neurophysiologie: Was passiert im Gehirn und im Körper 
- Psychoedukation als 1. Schritt zum Selbstverstehen
- Traumafolgereaktionen/Traumafolgestörungen
 

Dieses Online-Seminar wendet sich an pädagogische, psychologische, soziale oder medizinische/pflegerische Fachkräfte in den unterschiedlichsten Einrichtungen.
Es ist die Grundlage zum Besuch der weitergehenden Fortbildungstage „Trauma und die Bedeutung von Bindung“ und „Trauma – vom äußeren zum inneren sicheren Ort“. 
Für dieses Online-Seminar muss kein Programm heruntergeladen werden, der Zugang erfolgt über einen Link. Zur Visualisierung wird eine Power Point eingespielt, die anschließend mit der Teilnahmebescheinigung als Hand-Out an die Teilnehmer weitergeleitet wird.
Neben der Wissensvermittlung ist reflektierende Gruppenarbeit ein wesentlicher Bestandteil dieser Fortbildung als Voraussetzung, eine traumasensible Haltung entwickeln zu können. Durch die Breakout-Räume der Videokonferenzsoftware Zoom ist dies auch im Online-Bereich sehr gut zu gewährleisten.
 

Termine:

Donnerstag, 25. August 2022, 9 bis 16 Uhr

Mittwoch, 5. Oktober 2022, 9 bis 16 Uhr
 

Kosten: 105 Euro
 

Teilnehmerzahl: 6 -16 Teilnehmer
 

Dozentin: Gabriele Boysen-Borchers
Qualifikationen:
Diplom-Sozialpädagogin, Traumapädagogin/Traumafachberaterin, Fachkraft für tiergestützte Therapie, EMDR-Therapeutin, Resilienztrainerin
Seit über 5 Jahren als freiberufliche Dozentin für das IBAF in Rendsburg in den Bereichen Traumapädagogik und Selbstfürsorge tätig

 

Anmeldung:
Gabriele Boysen-Borchers
T 04871/4417
M gabriele.boysen-borchers(at)online.de
www.gabriele-boysen-borchers.de
 

Diese Veranstaltung ist als Weiterbildungsveranstaltung anerkannt