header image

Ein, zwei, viele – Sprachförderung in mehrsprachigen Kontexten

Berlin | DRK Kliniken, Zentrum für Schulische und Psychosoziale Rehabilitation Westend (ZSPR)

Veranstaltung des Masterstudiengangs Integrative Lerntherapie Berlin

30. April. 2021, 14:30 – 21:00 Uhr, 01. Mai 2021, 9 – 18 Uhr

Referentin: Dr. Irene Corvacho del Toro, Goethe-Universität Frankfurt am Main

In vielen Gegenden der Welt ist es normal, mit mehreren Sprachen aufzuwachsen und mehrere Sprachen im Alltag zu verwenden. Auch in unseren Bildungseinrichtungen wird Mehrsprachigkeit zunehmend zum Regelfall und findet sich in ganz unterschiedlichen Formen, die etablierte Kategorien wie Erst- oder Zweitsprache schnell an ihre Grenzen bringen. Mehrsprachigkeit allein führt nicht zu Lernschwierigkeiten, wie manchmal befürchtet oder behauptet. In mehrsprachigen Gesellschaften treten keine flächendeckenden Sprachprobleme oder Lernstörungen auf. Jedoch stehen Kinder mit geringeren Spracherfahrungen im Deutschen im Bildungssystem vor besonderen Herausforderungen. Bei einem Kind mit Lernschwierigkeiten ist die sprachliche Gesamtsituation besonders zu berücksichtigen, zu der dann auch die „anderen“ Sprachen gehören, in denen das Kind denkt, lebt und fühlt. Um diese Kinder verstehen und passend unterstützen zu können, werden im Seminar Aspekte der Didaktik des Zweitspracherwerbs vorgestellt sowie der Zusammenhang von Zweitspracherwerb und LRS diskutiert.

 

Kosten: 250 €

Veranstaltungsort: Berlin, DRK Kliniken, Zentrum für Schulische und Psychosoziale Rehabilitation Westend (ZSPR), Spandauer Damm 130

 

Anmeldung an Karen Eichstädt k.eichstaedt(at)drk-kliniken-berlin.de