header image

FiL Online: Paradigmen und Praxis der Verhaltensmodifikation in der Lerntherapie

Termin: 17. September 2021

Zeit: 17:00 bis 20:15 Uhr

4 Unterrichtseinheiten zu jeweils 45 Minuten mit einer Pause von 15 Minuten

Leitung: Prof. Dr. Morena Lauth-Lebens, integrative Lerntherapeutin

Kosten: 30 Euro für Mitglieder

Anmeldung: info(at)lernfil.de

 

Mit Paradigmen der Verhaltensmodifikation dem Lernen auf die Sprünge helfen:

Anhand von Fallbeispielen führt der Workshop zunächst in die grundlegenden Paradigmen der Verhaltensmodifikation ein. Dazu gehört ein analytisches -und optimistisches- Verständnis von (problematischem) Verhalten als Funktion veränderlicher Umweltbedingungen. Auf diesem empirisch-experimentellen und lernpsychologischen Paradigma gründet die bewährte Praxis der Verhaltensmodifikation mittels systematischer Bedingungsvariationen.

Zwar lässt sich das Verhalten als von sozialen und physischen Umweltbedingungen abhängige Variable nicht direkt innerhalb der Person verändern. Funktionale Verhaltensanalysen gestatten aber die Aufschlüsselung und Modifikation veränderungshemmender Bedingungen. Sie bieten ein hilfreiches Ordnungssystem für geeignete und „passgenau“ an den Variablen innerhalb des Bedingungsgefüges ansetzende Interventionsmaßnahmen: Aus der sorgfältigen Analyse verhaltens-relevanter Ursachen und Konsequenzen leiten sich praktische Maßnahmen ab. Genau diese bilden den zweiten Schwerpunkt des Workshops und veranschaulichen exemplarisch die Praxis der Verhaltensmodifikation.